BMBF DLR Logo

Arbeitspaket 5: Kapazitätsaufbau

Die in den Arbeitspaketen 2 und 3 identifizierten Nutzertypen unterscheiden sich in Bezug auf Kapazitäten, Kompetenzen und Anwendungsszenarien. Für diese unterschiedlichen Nutzerkategorien werden zielgruppenspezifische Dienste in Arbeitspaket 5 konzeptionell entwickelt, im Rahmen des Nutzerdialogs in Arbeitspaket 2 getestet und – falls erforderlich - weiterentwickelt.

Dazu gehören Schulungen, die darauf abzielen, die Nutzer in die Lage zu versetzen, das Modell möglichst selbständig zu nutzen, aber auch umfangreiche Dienstleistungen, Unterstützungs- und Beratungsangebote und akademische Kurse. Dies umfasst u.a. die Bereitstellung von Kontaktpunkten, an die sich die Nutzer wenden können, wenn Probleme auftreten. Hierfür werden verschiedene Kanäle entwickelt (z.B. Direktkontakt via Telefon oder ein Ticketing-System).

Für die Verstetigung werden sich hieraus wichtige Erkenntnisse gewinnen lassen; etwa, wie Schulungen durchgeführt werden sollten und wie viele Kapazitäten für die verschiedenen Dienstleistungen rund um den Betrieb von PALM-4U aufgebaut werden müssten.